Nach oben

Die Botschaft der Lenormandkarten

Die Botschaft der Lenormandkarten


Die Botschaft der Lenormandkarten: Foto: © n defender / shutterstock / #666109054
Foto: © n defender / shutterstock / #666109054

Verstehen ist so wichtig

Wir wollen ehrlich sein: Die Lenormandkarten sind nicht nur auf der ganzen Welt bekannt. Vielmehr sind sie das beliebteste Kartendeck, das wir weltweit finden. Das sogenannte kleine Lenormandkartendeck besteht aus 36 Karten. Ursprünglich aber bestand es aus 54 Karten. Und vermutlich ist es ein älteres Kartendeck gewesen, dass Madame Lenormand erstellt hat. Der Stil der Lenormandkarten, wie wir sie kennen, ist dem Biedermeier-Stil zugeordnet. Zudem ist es erst nach dem Tod von Madame Lenormand auf den Markt gebracht worden. Sie ist jedoch als Kartenlegerin sehr beliebt gewesen in der High Society. Selbstverständlich hat sie mit den Kartendecks gearbeitet, die in dieser Zeit zur Verfügung standen.

Welchen Inhalt finden wir in diesem Kartendeck?

Wer auch immer die Lenormand-Karten letztlich auf den Markt gebracht hat, tat dies unter einem Pseudonym. Allerdings wurden die Karten nur zusammen mit fünf Büchern verkauft. Diese beschäftigten sich mit den Themenbereichen der Chiromantik, diversen Orakelformen und der Astrologie.
Beschäftigt man sich mit den Bildern der Lenormandkarten, wird man feststellen können, dass Motive der griechischen Mythologie ebenso Verwendung fanden wie solche der Geomantie, die Sternbilder, sieben verschiedene Talismane, Blumen, 22 Buchstaben sowie die Motive der Skatkarten.
Selbstverständlich sind beide Decks der Lenormandkarten im Handel erhältlich, das kleine mit 36 Karten sowie das grosse mit 54 Karten. Vermutlich ist es handlicher und leichter, das kleine Set zu nutzen. Doch ist es vorwiegend im Umlauf, während das grosse eher auf spezielle Anfrage verkauft wird.

Das kleine Lenormandkarten-Deck ist gewissermassen nicht mit dem grossen Kartendeck vergleichbar. Denn als Vorlage wurde hier das „Spiel der Hoffnung“ zugrunde gelegt. Neben dem Bildmotiv finden wir grundsätzlich die Abbildung des regulären Spielkartenmotives vor. Es wurden Sets erstellt, in denen rückseitig die Kernaussagen der Karten verzeichnet wurden, um somit die mögliche Deutung sofort zur Hand zu haben. Erstaunlicherweise ist es vorwiegend der deutschsprachige Raum, in dem das kleine Lenormand-Karten-Set verwendet wird. In der restlichen Welt wird das grosse Set mit 54 Karten bevorzugt.

Die Legungen der Lenormandkarten

Selbstverständlich können die Lenormandkarten für die herkömmlichen Legemuster verwendet werden. Wie auch bei anderen Kartendecks wird die Fragestellung ja bei den verschiedenen Legemustern unter konkreten Aspekten betrachtet, sodass es lediglich auf das Kartenset und seine spezielle Bedeutungsweise ankommt. So finden wir mögliche Deutungen für Fragen aus allen Lebensbereichen. Das Besondere an den Lenormandkarten ist die Tatsache, dass es für jede Karte auch eine konkrete Bedeutung im Bereich der persönlichen Gesundheit gibt. Dies ist ein Bereich, der aus guten Gründen für gewöhnlich nicht zur Beantwortung durch den professionellen Kartenleger kommt. Vergessen wir deshalb nicht, dass das Kartenlegen, egal mit welchen Karten, den Gang zum Arzt nicht ersetzen kann. Auch die professionelle Diagnose kann nur dieser erstellen.

Besonders gerne wird die Legung der neun Karten auch als „Baum“ bekannt eingesetzt. Sie ist deshalb so beliebt, weil sie vom Ausgangspunkt sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft betrachten kann. Gerne wird die fünfte Position als Karte des körperlichen Wohlbefindens gelegt. Doch ist es sinnvoll, sie in das allgemeine Bild zu integrieren. Man darf niemals vergessen, dass sich körperliches Wohlbefinden bei jedem Menschen anders zeigt und daher die Karten nur sehr vage Tendenzen aufzeigen können.

Sehr gerne wird auch der sogenannte Rundumblick gelegt. Er verleiht dem Kartenleger einen vollständigen Blick über den Klienten. Alle Höhen werden aufgezeigt, sodass sich das Hier und Jetzt ganz klar und deutlich abzeichnet.

Wo die Kleinigkeiten Beachtung finden

Lassen Sie sich nicht von dem Rundumblick beeindrucken. Natürlich kann man auch kleinere, zeitlich nicht so aufwendige Kartenmustern legen. Viel Beachtung findet diesbezüglich stets das Muster „Der Geldschlüssel“. Natürlich möchte jeder über seine Finanzen auf dem Laufenden bleiben. Diese Legung jedoch kann aufdecken, warum eventuell ein gespanntes Verhältnis zum Geld vorhanden ist. Dies kann sich beispielsweise darin zeigen, dass man sich stark abmüht, dennoch aber nicht auf den berühmten grünen Zweig kommt.

Für sehr viele steht auch das Thema „Familiendynamik“ immer wieder im Raum. Zwar ist es normal, dass es stets kleine Zwiste im Familienkreis gibt. Dehnen diese sich aber aus oder blähen sich auf, hört der Spass auf. Dann ist es an der Zeit, der Ursache an die Wurzel zu gehen und diese zu kappen. Die „Familienaufstellung“ als Kartenlegung mit den Lenormandkarten ist in diesem Punkt sehr genau und kann ganz genau anzeigen, wie sich die Familienmitglieder gegenseitig beeinflussen. Auch Lösungselemente lassen sich in diesem Kartenbild sehen. Nutzen Sie dieses Wissen, um die Spannung aus dem Zusammenleben mit Ihrer Familie zu nehmen und innerhalb dieser für Frieden zu sorgen. Frieden, der sich wie ein im Wasser ausdehnender Kreis breitmacht und auch Ihr Umfeld positiv beeinflussen wird.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch